Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Filmfest Oldenburg 2018

Logo http://nwzonline.pageflow.io/filmfest-oldenburg-2018

25 Jahre Independent Kino beim Internationalen Filmfest: Anlässlich dieses Jubiläums konnten sich Hobbyfotografen aus Oldenburg und Umgebung zu den Roten Teppichen begeben, um die Atmosphäre bei den Galas und der Enthüllung des Sterns auf dem „OLB Walk of Fame“ auf Fotos zu bannen. Mehr als 50 Fotografen folgten dem Aufruf und fingen auf sehr persönliche Art und Weise Impressionen der fünf Tage voller Glanz und Glamour ein.

Eine Auswahl der besten Bilder inklusive der Gewinnerfotos sind am Ende des Filmfestes in der Ausstellung „Red Carpet Moments“ im Herbartgang in Oldenburg zu sehen - und auf NWZonline.de.

I want you! Posiert mit frecher Geste auf dem Roten Teppich:  Schauspieler Ralph Herforth, hier mit (von links) Torsten Neumann, Marco Hofschneider und Thomas Stiller.
(Foto: Roland Nappe)

Zum Anfang

Machte spontan Halt in Oldenburg und eröffnete das Filmfest: Regisseurlegende und Kameramann Michael Wadleigh, bekannt durch den Film "Woodstock". Er will im kommenden Jahr wiederkommen.
(Foto: Stefan Dilz)

Zum Anfang

Schauspielerin Molly Ringwald, umringt von Fotografen, bei der Eröffnungsgala. Sie brachte ihren neuen Film „All These Small Moments“ (Regie: Melissa Miller Costanzo) mit.
(Foto: Gertje Klein-Skibitzki)

Zum Anfang

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Die Spannung steigt auf dem "OLB Walk of Fame" vor der Enthüllung des Sterns für den Schauspieler und Regisseur Keith Carradine.
(Foto: Maya Straub)


Zum Anfang

Präsentierte gleich zwei Premieren: "Tatort"-Regisseur Thomas Stiller mit seinen Filmen „Angst in meinem Kopf“ und „Bombengeschäft“.
(Foto: Chris Sperling)


Zum Anfang

Warten nach der Eröffnungsgala auf die Prominenten: die VIP-Shuttles von Audi vor dem Oldenburgischen Staatstheater.
(Foto: Sigried Thimm)



Zum Anfang

Posierten zusammen vor der Fotowand: Überraschungsgast Michael Wadleigh und Hollywood-Star Deborah Kara Unger.
(Foto: Thorsten Brauer)



Zum Anfang

Intensive Farben: der Sonnenuntergang über dem Roten Teppich nach der Eröffnungsgala.
(Foto: Monika Müller)


Zum Anfang

Regisseur Rudy Rivéron Sanchez freut sich mit der Schauspielerin Gabriela Ramos Gomez über ihren Seymour Cassel Award. Sie spielt die Hauptrolle im kubanischen Psycho-Horror-Film "Is that you?".
(Foto: Klaus Drewes)



Zum Anfang

Stellt sich den vielen Fragen der Reporter: Tribute- und Star-of-Excellence-Gewinner Keith Carradine.
(Foto: Thorsten Holland)

Zum Anfang

Festivalleiter Torsten Neumann drückt den Produzenten Michael Mailer an sich.
(Foto: Stefan Dilz)




Zum Anfang

Gewann mit „Temporary Difficulties“ in der Kategorie Bester Film: Regisseur Mikhail Raskhodnikov zusammen mit OLB-Vorstand Karin Katerbau und Filmfest-Chef Torsten Neumann auf der Bühne des Oldenburgischen Staatstheaters.
(Foto: Christine Schlütz)



Zum Anfang

Die Schauspielerin Neda Rahmanian hatte sichtlich Spaß auf dem Roten Teppich vor der Closing Night Award Zeremonie. Rahmanian war in Oldenburg zu Gast mit der Weltpremiere ihres Films "Der Henker" von Michael Kreindl. Auch war sie Mitglied der Kurzfilm-Jury.
(Foto: Bärbel Ullmann)

Zum Anfang

Der mit einem Stern auf dem "OLB Walk of Fame" geehrte Oscarpreisträger Keith Carradine nahm sich viel Zeit für seine Fans, machte Selfies und gab Autogramme. Beim Filmfest wurden seine Filme „Nashville“, „The Duellists“ und „Trouble in Mind“ in einer Tribute-Reihe gezeigt. Außerdem stellte Carradine seinen neuen Film „Ray Meets Helen“ vor.
(Foto: Maya Straub)

Noch mehr großes Kino: Hier finden Sie die besten Hobbyfotografen-Bilder aus dem Jahr 2017

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden